fit & munter

Wandervorschlag Göschenen – Göscheneralpsee zur Dammahütte

  • Tour: für Wanderer, die T3 mögen und eine grandiose Aussicht schätzen. Der Panoramaweg zur Dammahütte lohnt sich auf jeden Fall.
  • Anforderung: mittlere Kondition und gelegentliche Trittsicherheit erforderlich.

Rund um Göschenen liegt das wahre Wanderparadies. Ob zur Salbithütte SAC, Bergseehütte SAC oder via Lochberglücke rüber nach Tiefenbach oder Realp, die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt.

Rund um den Göscheneralpsee ist nicht genug

Einmal mehr bin ich via «WWW Widmer Wandert Weiter» auf die Idee gekommen, den Göscheneralpsee zu umrunden. UmrundRundwanderung Göscheneralpsee zur Dammahütte.ung klingt vielleicht etwas simpel, gibt es doch einige Höhenmeter zu überwinden, denn der Weg geht nicht einfach unten am Wasser entlang, sondern steigt in die Höhe, um am Ende des Sees wieder abzufallen. Für geübtere Wanderer grundsätzlich kein Problem.

Und genau aus diesem Grunde fühlten wir uns nach der ersten Seeseite etwas wenig gefordert, sodass wir spontan einen Abstecher zur Dammahütte unter die Füsse genommen haben. Der Weg ist am hinteren Ende des Göscheneralpsees gut gekennzeichnet. Wir nahmen zum Aufstieg den Panoramaweg unter die Füsse. Und der verdient seinen Namen wirklich. Auf der Dammahütte angekommen wurden wir mit einem tollen Panorama, einem gastfreundlichen Hüttenpaar und spontanem Geplauder mit ein paar Gästen beglückt. Die Hütte war übrigens genau nach unserem Geschmack: «Härzig und klei». Wir konnten entspannt draussen sitzen und eine Gemüsesuppe und Lindenblüten-Sirup brachten unseren Wasserhaushalt wieder in Ordnung.

Die aufziehenden Wolken und die ersten Regentropfen drängten uns zum raschen Aufbruch. Dieses mal nahmen wir den kürzeren eingezeichneten Weg hinunter. Zum Glück war der leichte Regen nur von kurzer Dauer und schon bald wieder lachte die Sonne. Unten am See angekommen durften wir noch eine grosse Herde Ziegen durchqueren und danach ging es gemütlich auf der anderen Seeseite zurück zur Göschenenalp.

Zum Abschluss unserer Wanderungen gehört immer ein feines regionales Essen in einem möglichst authentischen Restaurant der Gegend. Nach über sechst Stunden Wanderung hatten wir Kohldampf und die Käseschnitte bereits vor unserem geistigen Auge. Zu unserer Enttäuschung hatte das Berggasthaus Dammagletscher punkt 18h geschlossen.

Zu unsere Enttäuschung? Nein, eher ein Glücksfall, denn kurz darauf kehrten wir im Gasthaus Göscheneralp ein. Dies liegt ca. 2,5 km bzw. 5 Autofahrminuten von der Göscheneralp entfernt und war ein Volltreffer. Die ruhige Lage, der tolle Blick auf den Dammagletscher und die wirklich, wirklich super feine Röschti, genau nach unserem Geschmack. Die professionelle junge Chefin und die aufmerksame Servierdüse vollendeten diesen tollen Abschluss.

Fazit:
Diese Rundwanderung, Göscheneralp zur Dammahütte und retour, sowie der kulinarische Abschluss im Restaurant Göscheneralp bescherrte uns einen tollen Wandertag. I like!

Details zu den Höhenmetern und mehr Bilder findest du in meinem Komoot-Konto hier! Komoot ist eine hilfreiche App für iOS und Android. Damit kannst du Touren planen und aufzeichnen.

Links:

Dammahütte SAC

Dammahütte SAC

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere