fit & munter

South West Coast Path – Weitwanderung in 10 Tagen

Flotte 200 km und ca. 3’750 Höhenmeter haben wir in 10 Tagen am South West Coast Path in Cornwall (Südwest-England) im 2016 hingelegt. Unsere erste Fernwanderung von der wir am Anfang nicht wussten, ob das für uns routinierte Bergwanderer schwierig werden könnte.

Im Gegenteil, nach den ersten zwei Weh-Wehchen-Tagen (vor allem die Schultern) wurde es täglich besser und am Schluss wären wir am liebsten einfach so weitergegangen.

Wir hatten zw. 6 bis 8 Kg Gepäck im Rucksack, also Light Hiking, und obendrauf kam eigentlich nur noch Getränk und Essen für einen Tag. Mit den Zwischenmahlzeit haben wir eher spärlich gehalten, denn nur ein hungriger Wolf “läuft” gut 😉 Abends konnten wir ja dann regelmässig zuschlagen und entgegen der weit verbreiteten Meinung über das schlechte Essen in England, wir fanden es meistens formidable.

Zuerst wollten wir aufs Geratewohl einfach nach Cornwall reisen haben ca. vier Wochen davor noch rechtzeitig realisiert, «ganz England macht im Juli in Cornwall Ferien», was so viel bedeutet wie, spontan ein B&B bzw. eine Unterkunft zu suchen, fällt dahin. Wer also ohne Reservation oder Zelt unterwegs ist, könnte notfallmässig am Strand übernachten. Selbst im Hochsommer ein kühles Unterfangen.

Auf den nachfolgenden Seiten sind die einzelnen Tagesabschnitte aufgeführt (so peu-à-peu immer wieder mal einer).

Tag 01: Newquay nach Perranporth: ein grandioser Wander-Start

Tag 02 & 03: Nach Porthowan: es bleibt grau | Porthtowan nach Lelant (Hayle): ein langer Tag

Tag 04: Lelant nach Carbis Bay und St. Yves: Strand, Dünen, Regen und Sonne

Tag 05: Carbis Bay nach St. Just (via Morvah): hart, härter, am härtesten

Tag 06: (folgt)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *