fit & munter

Hunde-Wanderung Oberalppass – Tomasee (Rheinquelle) – Paxolastock – Oberalp-Pass

Tour: Rundwanderung über den Tomasee mit toller Aussicht.
Anforderung: bis zum Tomasee eher gemässigt und ab Badushütte teilweise Trittsicherheit erforderlich.
Hundebesitzer: Strecke mit viel Wasser und Freilauf.
Anfahrt: über Andermatt (UR) oder von Sedrun (GR) aus möglich.

Das war sie, meine erste grössere und anstrengendere Wanderung im 2009. Seit Oktober letztem Jahres habe ich diese Tour ins Auge gefasst, doch hat mir die Oberalppass-Sedrun-WebCam WebCam Oberalppassjeweils das schlechte Wetter oder den (zu vielen) Schnee vor Augen geführt. Ein Highlight an dieser Wanderung ist der Tomasee (Lai de Toma). ist er doch der Ursprung unseres Rheins, an dem ich ein paar Kilometerchen weiter Flussabwärts auch noch wohne. Quasi am Rhein aufgewachsen war es nun mal schon an der Zeit, den Ursprung der Rheinquelle kennenzulernen.

Selbstverständlich lässt sich diese Wanderung auch ohne Hund durchführen 😉 (vor allem der Teil Oberalppass-Tomasee retour ist auch für kleinere Kinder geeignet), aber der beste Freund eines Mannes ist nun mal in diesem Blog vorgesehen.

Dieses Mal sah es fast so aus, ich müsste meine geplante Tour aufgrund des eher schlechten Wetters einmal mehr sein lassen. Aber ….. der Wettergott meinte es gut mit mir. War ab Luzern und rund um den Oberalppass so gut wie alles bedeckt und wolkenverhangen, schien hier mit kleinen Unterbrüchen die Sonne. Gut, scheinen tat sie auch anderswo, aber eben, oberhalb der Wolkendecke oder des rasch einsetzenden Nebels.

Auf dem Oberalppass angekommen, ging ich die Rundwanderung im Uhrzeigersinn an. D.h., zuerst Aufstieg zum Tomasee, dann weiter zur SAC-Badushütte, wo ich bei Gerstensuppe und Apfelschorle kurz eine Rast einlegte und dann über den Paxolastock und wieder runter zum Oberalppass. Hauptsächlich hat mir die Sonne mein Haupt erhellt, aber beim Abstieg haben mich dann doch gelegentliche Nebelschwaden eingehüllt. Die gemütliche Tour inklusive Pausen haben mich gute 5 1/2 Stunden gekostet. Man kann die Tour auch gegen den Uhrzeigersinn angehen, wobei mir hier der Aufstieg recht happig erschien.

Karte Gebiet Disentis/Sedrun Oberalppass

Hier noch kurz die Wegbeschreibung und dann lassen wir die Bilder sprechen:

  1. Start vom Parkplatz Oberalppass Richtung «Lai de Toma 1 1/2 Std.-Weg» (kurz der Hauptstrasse entlang und runter Richtung Sedrun).
  2. Nach ca. 200 m geht es rechts hoch zum Tomasee.
  3. Am Tomasee angekommen kann man direkt rechts hoch zur Badushütte oder runter zum See und am See entlang mit einem 10 minütigen Umweg hoch zur Badushütte gehen.
    (als Alternative kann man auch zur Maighelshütte, die ebenfalls ganz in der Nähe ist, sowie dann retour auf den Oberalppass).
  4. Die Badushütte ladet zum Umtrunk und Kleinigkeiten zum Essen ein.
  5. Direkt hinter der Badushütte geht der Weg hoch zum Paxolastock.
  6. Auf dem Paxolastock auf der Grete entlang bis zu dem Viehstall, den man in der Ferne sieht (hier oben ist dann gelegentliche Trittsicherheit gefragt).
  7. Bei dem Viehstall der Wegbeschilderung zum Oberalppass folgen. Ab hier geht es nur noch runter und voll in die Knie.

Links:

 

3 Gedanken zu “Hunde-Wanderung Oberalppass – Tomasee (Rheinquelle) – Paxolastock – Oberalp-Pass

  1. Nghia

    Hallo,
    Deine Website ist super. Guck immer wieder mal rein. Die “Hundewanderungen” sprechen mich vorallem an. Gute Beschreibungen und schöne Bilder… auch toller Hund. Gehen ihr zwei alleine auf solche Wanderungen?

     
  2. ERIKA

    HALLO DU! VERSUCHE NOCHMALS DICH ZU ERREICHEN! WOLLTE DIESE WANDERUNG SCHON LANGE MAL MACHEN, DOCH HABE DIE ROUTE NICHT GENAU GEKANNT!BIN VOR VIELEN JAHREN MIT MEINER SCHULREISE DORT HIN GEREIST! KANNST DU MIR SAGEN UM WELCHE JAHRESZEIT ES AM SCHOENSTEN IST? HABE AUF DEN WEBCAMS GESEHEN, DASS NOCH VIEL SCHNEE DORT OBEN LIEGT! ICH DANKE DIR HERZLICH FUER DEINEN BESCHEID! LIEBE GRUESSE ERIKA

     
  3. lionfish16 Artikel Autor

    Hallo Erika, ich denke ab Sommer bis Herbst ist es dort am schönsten bzw. angenehmsten zu wandern. Bis Mai/Juni wird es sicher noch Schnee haben. Im Hochsommer jedoch gibts keinen Schatten da oben und wer das nicht erträgt hat dann abends eine weiche Birne 🙂 – viel Spass auf dem Oberalp. Grüessli Däni

     

Leave a Reply

Your email address will not be published.