fit & munter

Am Rhein von Mumpf nach Laufenburg

Sehr geehrte Besucher, dies ist einer meiner häufigst angeklickten Artikel – bitte bewerten Sie diesen am Schluss, in dem Sie auf die Sterne klicken und eine Bewertung vergeben. Selbstverständlich ist ein Kommentar auch sehr willkommen. Herzlichen Dank

  • Tour: Leichte Wanderung mit viel Wasser/Natur
  • Für Hündeler: Viel Auslauf für Bello, mehr als genügend Nass zum abkühlen
  • Anforderung: leicht; auch für Kinder geeignet, wenn nur etappenweise erwandert

Der Rhein ist jetzt im Winter/Frühjahr mein bevorzugtes Revier für längere Hundespaziergänge oder Wanderungen. Optimal lassen sich immer wieder neue Abschnitte erkunden (auf Deutscher wie auch auf Schweizer Seite), so dass es nie langweilig wird. Mumpf Laufenburg

Dieser Abschnitt führte mich von Mumpf zum beschaulichen und sehenswerten Städtchen Laufenburg, dieses liegt durch den Rhein getrennt halb in der Schweiz und hälftig im Lande unseres grossen Nachbarn.

Laufenburg bzw. der Zusammenschluss von Laufenburg und Sulzº alleine ist eine Reise wert. Von Basel aus in nur knappen 30 Minütchen erreicht, ein ideales Ausflugsziel für spontane Aktivitäten. Die gut erhaltende Altstadt lädt zum Spaziergang ein und seit die Brücke nach Deutschland nur noch für Fussgänger und ÖVs zugänglich ist, ist auch verkehrsmässig Ruhe in die Gassen eingekehrt.

Doch der Reihe nach. Meine Wanderung organisierte ich wie folgt:
Mit dem Auto nach Laufenburg -> mit dem Zug von Laufenburg nach Mumpf -> und dann per pedes in gemütlichen ca. fünf Stunden zurück zum Ausgangspunkt.

Die ganze Strecke ist abschnittsweise sehr für Familien und Pique-Nique geeignet. Gelegenheiten gibt es unterwegs mehr als genügend.

Eins vorweg: Mumpf kann man, muss man aber nicht gesehen haben. Der Weg vom Bahnhof bis zu einer geeigneten Stelle am Rhein, wo der eigentliche Weg dann beginnt, kann man sich ruhig sparen. In dem Falle fährt man von Laufenburg nach Stein (liegt grad gegenüber von Bad Säckingen und eine Haltestelle vor Mumpf) und beginnt den Trip hier.

[local /wp-content/uploads/2010/04/x-Wanderung-Mumpf-Laufenburg-20032010_web.mov Video Wanderung Mumpf-Laufenburg]

Die gesamte Strecke liegt ausnahmslos direkt am Rhein, im Sommer natürlich ideal, um an geeigneten Stellen in den Rhein zu hüpfen. Bei Hochwasser muss man an manchen Abschnitten den höher gelegenen Weg nehmen. Auf diesem kann man sich auch bestens mit dem Velo fortbewegen. Nach ca. zwei Stunden (ab Mumpf) gelangt man nach Sisseln, welches entgegen der hässlichen Siluette der Chemiefirmen von der Hauptstrasse aus, wirklich sehr nett ausschaut. Beneidenswert, wer hier direkt am Rhein sein Eigenheim platzieren konnte.

Nach Sisseln kommt quasi die zweite Etappe und bald sieht man am deutschen Ufer das Städtchen «Murg». Ab hier sind es noch ca. 4 Kilometer, also eine gute Stunde, und bereits sieht man von der Ferne das Wasserkraftwerk des Energiedienstes Laufenburg.

Stichworte: ,,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *