fit & munter

Wandern am Rhein von Leibstadt nach Laufenburg

  • Tour: Leichte Wanderung mit wenig Steigungen und viel Natur
  • Für Hündeler: Viel Auslauf für Bello, oft Schatten, trotz Wanderung am Rhein jedoch wenig Wasser
  • Anforderung: leicht; auch für Kinder geeignet, wenn nur etappenweise erwandert

Mit meinem Hund erwandere ich ein weiteres Etapenziel am Rhein. Bin ich bei meiner letzten Wanderung von Mumpf aus gestartet, gehe ich dieses mal von der anderen Seite her zum beschaulichen Städtchen Laufenburg.

Eigentlich sollte es jetzt schon saukalt sein, es ist ja Winterzeit. Kalt ist es aber nicht. Ein doch recht warmer Tag verwöhnt mich diesen November und versüsst mir die 3-stündige Wanderung von Leibstadt nach Laufenburg. Selbst im schattigen Wald ist es nur angenehm kühl. Herbe Landluft umhüllt meine städtische Nase, denn die Bauern haben den warmen Tag zum Anlass genommen, ihre Gülle zu verteilen.

 

Diese Wanderung organisierte ich wie folgt:

Mit dem Auto nach Laufenburg -> mit dem Bus von Laufenburg nach Leibstadt -> und dann per pedes in gemütlichen ca. drei Stunden zurück zum Ausgangspunkt.

Entgegen der Mumpf-Laufenburg-Wanderung verläuft diese Wanderroute nur zur Hälfte direkt am Rhein und zwar im 1. Viertel von Leibstadt nach Schwaderloch, dort geht es dann meistens im Wald entlang in höheren Lagen bis nach Rheinsulz, wo wir dann wieder ein paar wenige Kilometer bis Laufenburg direkt am Wasser wandern. Die einzige Verpflegungstelle direkt am gut ausgeschilderten Wanderweg ist die Pizzeria Bella Italia an der Hauptstrasse in Schwaderloch. Von da an geht’s nur noch abseits der Hauptstrasse und erst in Laufenburg findet sich wieder was essbares.

Alles in allem fand ich diesen Wanderabschnitt am Rhein ganz nett, müsste aber nicht nochmals sein. Ich freu mich auf die weiteren Etappen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *